Hans Lüdemann

News

Mai 2017

Das 5. Album des TRIO IVOIRE erscheint am 5. Mai bei Intuition:
TRIO IVOIRE „Desert Pulse“
Hans Lüdemann - Aly Keita - Christian Thomé
featuring Reiner Winterschladen (Trompete), Ballaké Sissoko (Kora)

pulse Das Album ist eine Live-Aufnahme vom Acht Brücken Festival Köln und verbindet neue Kompositionen mit einigen Titeln aus der Bandgeschichte. Das Trio zeigt zum Anfang seine geballte Energie, dann gewinnt die Musik weitere Dimensionen durch die verstärkten melodischen und afrikanischen Farben, die beide Gastmusiker einbringen.
Das Video zur neuen CD finden Sie hier!

Hans Lüdemann’s ROOMS - Sebastien Boisseau - Dejan Terzic
„Blaue Kreise“ (BMC)

Kreise Hans Lüdemann - piano & virtual piano, Sebastien Boisseau - bass, Dejan Terzic - drums & percussion
Das im Februar erschienene neue Album „Blaue Kreise“ erhält viel Beachtung in der Presse:
„Bizarre, aber vibrierende Klavierwelten mit ansteckendem Groove und niemals kopflastig…. Ein Highlight der Lüdemann-Diskographie“ (Karl Lippegaus/Fono-Forum)
„Ein dutzend neue Stücke…, mal flirrend fließend, mal kantig verstockt, insgesamt vielseitig genug, um das Trio als eigenwillige Kraft im großen Haifischbecken der Konkurrenz zu definieren“ (Ralf Dombrowski, Jazzthing)
„Hans Lüdemann hat sich wie nur wenige Musiker um das Trio verdient gemacht…. Lüdemann hat seine Aufmerksamkeit für die Ränder und das Jenseits des eigenen Horizonts geschärft. Und er hat nicht aufgehört, die Grenzen hinauszuschieben“ (Hans-Jürgen Linke, Jazzthetik)
Das Video zur CD finden Sie hier!

die kunst des trios -
Fortsetzung der Konzertreihe / 3 neue Ausgaben 2017

Kreise „die kunst des trios“ geht in eine neue Runde! Die inzwischen legendäre Konzertreihe wird nun fortgesetzt, nach längerer Unterbrechung wegen eines USA-Aufenthalts von Hans Lüdemann. Zum Auftakt von drei neuen Ausgaben gibt es einen frischen und fulminanten Akzent: zwei große Improvisationskünstler der holländischen Jazzszene kommen für die neue Ausgabe nach Köln: Bassist Wilbert de Joode, der vor Kurzem mit einem der größten Musikpreise der Niederlande ausgezeichnet wurde, und Han Bennink, einer der großen Schlagzeuger des Jazz, der dessen Geschichte seit Jahrzehnten geprägt hat. Beide sind bekannt für ihren äußerst kreativen Umgang mit Musik und ihre musikalische Offenheit. Im Mittelpunkt dieses Trios mit Hans Lüdemann am Klavier steht die Improvisation, die von drei individuell agierenden Persönlichkeiten spontan gestaltet wird - lebendig, voller Überraschungen und dem Fluss der Musik folgend. Eine „Wassermusik“, die sich fliessend ihre Wege bahnt.

„die kunst des trios“ hat (mit Unterbrechungen) 10 Jahre auf dem Buckel - sie begann im Frühjahr 2007 mit dem Trio Lüdemann - Landfermann - Burgwinkel und hat seither viele hochkarätig besetzte und höchst unterschiedliche Trios hervorgebracht, darunter das Trio ROOMS mit Sebastien Boisseau und Dejan Terzic. Für die Fortsetzung der „kunst des trios“ in 2017 sind zwei weitere Trios geplant. Termine und Besetzung werden noch bekanntgegeben. Soviel darf verraten werden: es werden zwei international besetzte Trios.

Hans Lüdemann und Wilbert de Joode kennen sich durch ihre länger zurückliegende Zusammenarbeit im Quartett mit dem amerikanischen Geiger Mark Feldman und als Dozenten beim „Creative Jazz Workshop Montepulciano“, Wilbert und Han Bennink haben in verschiedenen Formationen zusammengearbeitet, das Trio der drei ist aber eine Premiere! (Konzert am 9.5. im LOFT Köln, Workshop am 10.5. in der Musikhochschule Köln)

mikroPULS
Gebhard Ullmann - Hans Lüdemann - Oli Potratz - Eric Schaefer

Das neue Quartett mit drei Berliner und einem Kölner Musiker begibt sich in in den musikalischen Mikrokosmos. Gebhard Ullmann und Hans Lüdemann, die als junge Musiker in ihren Anfängen in Hamburg ein Duo bildeten, haben sich unabhängig voneinander in den letzten Jahren mit Mikro-Intervallen beschäftigt. Nun bringen sie Vierteltonklänge des Klaviers mit den Mikrotönen des Saxophons zusammen und entdecken und entwickeln neue musikalische Ausdrucksmöglichkeiten. Das kreative Rhythmusgespann von Bassist Oli Potratz und Schlagzeuger Eric Schaefer bringt eigene Kompositionen und Ideen und den „Puls“ in das Projekt. Die Premiere der Gruppe findet mit einer Studioproduktion und einem Konzert am 22.6.2017 im rbb Berlin statt. Anlass ist die Verleihung des ersten Berliner Jazzpreises an Gebhard Ullmann.

Hans Lüdemann solo:
Hinter den Tönen - (das volltemperierte Klavier)
In seinen Solo-Programmen hat Hans Lüdemann seit einigen Jahren das Klavier mit „virtuellen“ Klavierklängen mikrotonal erweitert. In diesem Jahr entwickelt er neue Kompositionen für mikrotonales Klavier als Auftragswerke der kunststiftung nrw.

Newsletter
Meinen newsletter könnt Ihr / können Sie gern nachfolgend bestellen:

Name:

Vorname:

eMail: