Hans Lüdemann

News

April 2020

Hans Lüdemann solo piano - Livestream aus dem LOFT, Köln - 4. April 2020

Hans Lüdemann Das Kölner LOFT hat eine Solo piano - Reihe gestartet, um musikalische Akzente in Krisenzeiten zu setzen. Hans Lüdemann spielt am 4. April eine Soloset mit neuem improvisierten und komponiertem Material, gewürzt mit besonderen emotionalen und intellektuellen Reflexionen der Situation. Ein Hauch von Frühling durchweht hymnische Passagen und Meditationen und wird verschärft mit einer Prise Blues, was einen belebenden und herzerwärmenden Abend voll Emotion und Energie verspricht. Das LOFT ist der Ort, an dem Lüdemann 1993 ein legendäres Duo-Album mit Paul Bley aufgenommen hat und 1994 seine erste Solo-CD „the natural piano“. Solo-Tourneen haben ihn seither in viele Ecken der Welt gebracht - in Europa, Afrika, Nordamerika, China und auf diverse Festivals, zuletzt das Elbjazz Festival Hamburg 2019. Auch sein jüngstes, viertes Solo-Album „das reale Klavier“, erschienen 2015 bei BMC records, ist eine Live-Aufnahme aus dem LOFT. Und ob das nächste, im Juni in Moskau geplante Solokonzert tatsächlich stattfinden können wird, kann man im Moment noch nicht absehen. Im Moment scheint das Format das Live Stream - Konzerts die richtige Alternative zu sein und sie sind dabei ganz sicher und geschützt! Es entsteht dabei auch ein einstündiges Radio-feature Portrait von Hans Lüdemann, dass am 1. Mai auf NDR Info gesendet wird (22.05h). Das LOFT Konzert findet am 4. April von 20:30 - 21:30h statt. (Foto: Georg Cizek-Graf)
/www.loftkoeln.de/de/event/
www.facebook.com/events/

Trio Ivoire XX „Enchanted Forest“
mit Simin Tander/Tamara Lukasheva/Monica Akihary/Alexandra Grimal/Lisa Wulff

Enchanted

Die Premiere des Jubiläumsprojekts „Enchanted Forest“ ist für den Monat Mai geplant. Es markiert die Jubiläums-Saison einer 20-jährigen Zusammenarbeit, seit Aly Keita und Hans Lüdemann das Projekt 1999 in Abidjan begannen. Trio Ivoire XX ist eine Erweiterung des Trios von Lüdemann, Keita und Schlagzeuger Christian Thomé mit einem Vokaltrio der Sängerinnen Simin Tander, Tamara Lukasheva und Amanda Becker. Hinzu kommen das Tenorsaxophon von Alexandra Grimal und der Kontrabass von Lisa Wulff als verbindende Stimmen zwischen den beiden Trios. Die Produktion wurde 2019 aufgenommen, das Album wird von Intuition veröffentlicht und das Projekt wird mit mehreren Konzert-Premieren vorgestellt.(Auf dem Foto oben v.l.n.r.: Lisa Wulf, Tamara Lukasheva, Monica Akihary)
„Enchanted Forest“ ist eine Ode an die Natur und seine Musik ist inspiriert durch die Vokal-Polyphonien der Aka Pygmäen aus Zentralafrika. Das Titelstück interpretiert Musik der Aka und das Prinzip eines organischen Kollektivs von Stimmen wird aufgegriffen und weiterentwickelt in neuen Songs und Kompositionen von Hans Lüdemann und Improvisationen der MusikerInnen und Sängerinnen. Trio Die Veröffentlichung des Albums und die Premierenkonzerte im Kölner Stadtgarten und im NDR Hamburg sind noch für den Monat Mai geplant, aber angesichts der andauernden Krise sieht es danach aus, dass das ganze Projekt betroffen sein könnte und in einen anderen Zeitraum verschoben werden muss. Im Moment ist alles noch in Wartestellung. (Sie finden updates hier auf diesen Seiten und unter Trio Ivoire)
Im Herbst sind Konzerte des Trio Ivoire beim „Jazz au Chellah“ - Festival in Rabat, Marokko und in der Alten Oper Frankfurt geplant. Die Sängerin Monica Akihary aus Amsterdam wird als Gast bei einigen Konzerten mitwirken.
Das Foto ist eine Impression vom JazzBez Festival in der Ukraine, wo das Trio Ivoire im Dezember 2019 in den Städten Kiew, Ternopil, Lviv (Lemberg) und Sumy aufgetreten ist und erinnert an viele eindrucksvolle und bewegende menschliche und musikalische Erlebnisse und enthusiastisches Publikum. Bereits im September 2019 war das Trio beim Odessa Jazzfestival zu Gast.
Mit Unterstützung von:
Kultur NRW Initiative

TransEuropeExpress: „Polar Express - on the edges 2“ featuring Kalle Kalima & Sofia Jernberg

Polarexpress

Nicht nur das Trio Ivoire, sondern auch der TransEuropeExpress hat im Mai eine Premiere. Es ist der 2. Teil das langfristig angelegten Projekts „on the edges“, das an und über die Grenzen Europas geht. Die neue Ausgabe heisst „Polar Express“ und ist eine Zusammenarbeit mit zwei skandinavischen MusikerInnen, der Sängerin Sofia Jernberg aus Schweden und dem finnischen Gitarristen Kalle Kalima. Beide schreiben neue Kompositionen für das Ensemble und agieren als Solisten. Weitere neue Kompositionen kommen von Dejan Terzic und Hans Lüdemann. Konzerte des Ensembles sind bei den Freiberger Jazztagen, dem Ruhrjazzfestival Bochum und in der Alten Oper Frankfurt geplant. Das Bochumer Festival wurde bereits von Mai auf September verschoben und es ist sehr wahrscheinlich, dass das gesamte Projekt ebenfalls verschoben werden muss - aber ob und wie, ist zu diesem Zeitpunkt noch unsicher. Auf der Internetseite wird es aktuelle Infos geben: www.transeuropeexpress-ensemble.eu.
TransEuropeExpress ist ein Ensemble kreativer Jazzmusiker aus Deutschland und Frankreich, die alle auch Solisten und Komponisten sind: Yves Robert (tb), Silke Eberhard (as/cl), Alexandra Grimal (ts/cl), Regis Huby (vl), Ronny Graupe (g), Sebastien Boisseau (cb), Dejan Terzic (dr) und Hans Lüdemann (p/vp). Bei dem Konzert in Freiberg wirken Saxophonist Julien Pontivanne und die Geigerin Heloise Lefebvre mit. (Foto T.E.E.: Krisztina Szendes, BMC)

TransEuropeExpress e.V. - Spenden
Das Ensemble ist inzwischen als eingetragener Verein organisiert und hat den Status der Gemeinnützigkeit. Spenden an den Verein können durch eine Spendenbestätigung belegt und steuerlich abgesetzt werden. Eure/Ihre Spenden an den „TransEuropeExpress e.V.“ unterstützen ein hochkarätiges Musikprojekt und Ensemble, welches musikalische Kooperation in Europa und darüber hinaus praktiziert und fördert. Wenn Sie das Ensemble langfristig fördern möchten oder eine Kooperation suchen, dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt. Bankverbindung: VR Bank eG Bergisch Gladbach - Leverkusen, TransEuropeExpress e.V., IBAN: DE66 3706 2600 1512 3300 17, SWIFT-BIC: GENODED1PAF
TransEuropeExpress e.V. wird gefördert von:
Kultur NRW Kunststiftung NRW

mikroPULS - best albums of 2019 - Gebhard Ullmann - Hans Lüdemann - Oliver Potratz - Eric Schäfer

MicroPlus Das neueste Album von Hans Lüdemann mit dem Quartett mikroPULS (Gebhard Ullmann, Oliver Potratz, Eric Schaefer), veröffentlicht im Herbst 2019, wurde zweimal unter die besten Veröffentlichungen in 2019 gewählt: von „NewYorkCity JazzRecord“ (USA) und „JazzCity“ (D).
JazzCity (D)
NewYorkCity JazzRecord (USA)

Newsletter
Meinen newsletter könnt Ihr / können Sie gern nachfolgend bestellen:

Name:

Vorname:

eMail: